Winter 2014/15

Neben mir auf dem Schreibtisch neben dem Computer steht in ihrer Babywippe die kleine Franziska Anna- 4 Monate ist unser Nesthäkchen nun schon und mischt uns alle gehörig auf. Die große Schwester Klara mit ihren 18 Monaten hält gerade Mittagsschlaf- wohlverdient, immerhin musste sie heute schon mit Tante Mathilde in die Krabbelgruppe gehen, wo der Nikolaus zu Besuch kam…

Jetzt mit unseren beiden kleinen Mädels sind wir so richtig froh, dass wir ein Familienbetrieb sind: Alle helfen mit und oft sind Tanten und Omas zur Stelle, wenns darum geht uns Betriebsleitern den Rücken frei zu halten…

 

Die Ernte ist eingefahren und eingelagert, die Hähnchen sind alle geschlachtet und das Winterquartier für unsere Schafe ist fertig. Zur Beruhigung aller besorgten Beobachter: Nein, wir haben nicht einfach unsere ganzen Schafe geschlachtet. Die Schafe sieht man gerade nicht mehr auf der Weide, weil sie derzeit im Stall eingesperrt sind. Das ist eine Prophylaxemaßnahme gegen Moderhinke, da Schafe bei diesem Wetter besonders anfällig sind. Außerdem ist es gut, die Weide einige Zeit „Schaffrei“ zu halten, um den Parasitendruck zu senken. Bald erwarten wir auch die ersten Ablammungen unserer Mutterschafe.

 

Seit Ende November haben unsere „Erlebnisbauernhofgarage“ und der Raum daneben schöne, neue Tore vom Schreiner bekommen. Auch neue Fenster hat`s gegeben- jetzt können wir den Raum für unsere Jahreskurskinder und Schulklassen endlich auch während der kalten Jahreszeit gut nutzen!

 

In dem Raum neben unserer Garage- übrigens die ehemalige Werkstatt- soll wieder eine Werkstatt entstehen. Eine „Kochwerkstatt“. Immer wieder fällt mir auf, wie viele offene Fragen es noch zum Thema „Fleisch“ und zur Zubereitung verschiedener Teilstücke gibt. Deswegen planen wir, in Zukunft in unserer neuen Außenküche kleine Kochkurse/ Kochabende zu veranstalten. Hier sind wir im Moment noch völlig offen für Anregungen: Mir als Betriebsleiterin der Metzgerei sind hier die preisgünstigeren und unbekannteren Teile von Rind und Schwein ein besonderes Anliegen: Nieren, Backen, Kronfleisch, Zunge- daraus lassen sich ganz wundervolle Gerichte zaubern, die es durchaus mal mit einem Filet aufnehmen können! Aber auch alte und in Vergessenheit geratene Gemüsesorten wie Pastinake, Steckrüben oder Grünkohl wollen wir in unserer Kochwerkstatt wieder aufleben lassen.  Viele Pläne, über die wir Sie natürlich auf dem Laufenden halten werden…

 

Unsere Jahreskurse finden 2015 bereits im dritten Jahr statt- Sie sind schon jetzt (obwohl wir noch keine Termine vergeben haben!!!) fast ausgebucht. Neu wird 2015 sein, dass auch ein Jahreskurs für größere Kinder von ca. 9- 13 Jahren stattfinden wird, in dem wir noch mehr „echte“ Arbeit machen.  Neben Brot backen, wursten und Kartoffelernte werden wir auch einen Termin anbieten, an dem wir  mit den „Großen“ Hähnchen schlachten. Natürlich werden wir diesen Termin vorankündigen, und die Kinder müssen auch nicht zuschauen- Allerdings finde ich es gut, wenn unsere Kinder wieder mehr Bezug zu ihren Nahrungsmitteln bekommen- dazu gehört auch, zu wissen, wie ein Tier geschlachtet wird… Aus unserer Erfahrung können wir allerdings sagen, dass Kinder das- wenn es ihnen entsprechend sachlich vermittelt wird- sehr gelassen aufnehmen. Wir sind gespannt J

 

So, genug der Neuigkeiten. In unseren Köpfen schwirren schon noch einige mehr Pläne herum- doch für unseren nächsten „Newsletter“ brauchen wir ja auch noch was…

 

Ein kleines Anliegen noch: für unsere Erlebnisbauernhofgarage suchen wir eine schöne gemütliche Eckbank/ Sitzbank  und einen großen, stabilen- gerne auch alten- Holztisch. (Zum Beispiel aus Wirtshausauflösung) Wer was weiß, bitte übers Kontaktformular melden!!

 

Bis dahin,

 

Eure Kathi Mayer

 

 

Zurück